217 - FCE Sportplatz

Spendenkonto:

Kath. Kirchenstiftung Ebershausen 
IBAN: DE30 7206 9132 0000 4611 13
- Kirchenrenovierung

Auskünfte und weitere Information

zur Kirchenrenovierung
erhalten sie beim:


Pfarramt St. Michael Tel: 08282 / 8975-0
Kirchenpfleger Erwin Joas Tel: 08282 / 5636
Bauleiter Willi Strobel Tel: 08282 / 1665
Orgel: Adelbert Burkhard Tel: 08282 / 7287


abgeschlossene Arbeiten:

2007 - 2009

Außenrenovierung der Kirche
2009
Tiefbauarbeiten um die Kirche
2008
Abriss und Neubau der Sakristei
2009 - 2010
Abriss und Neubau der Friedhofsmauer
2014
Sanierung der restl. Friedhofsmauer
2015
Restauration der Kreuzweg- und Seitenaltarbilder, Figuren am Ölberg
2015
Außenanlage der Kirche Teil 1 (Gemeinde)
2014 - 2015
- Innenrenovierung der Kirche
25. Okotber 2015
festlicher Abschlussgottesdienst mit Weihbischof Dr.Dr. AntonLosinger
11. Dezember 2015
Restaurierung der Apostelfiguren
21. Januar 2016
Einbau der Kirchenheizung
27. Mai 2016 - 4.12.2016
Renovierung der Orgel

Patenschaften

Durch Übernahme von Patenschaften konnte die Restaurierung von allen 14 Figuren
und von allen 14 Keuzwegbildern
finanziert werden.

Ebenfalls konnte die Figur des Hl. Antonius durch eine Patenschaft restauriert werden und die Herstellungskosten für den neuen Taufstein wurden erfreulicher Weise auch von Paten übernommen.

Dafür sagt die Kirchenverwaltung allen
"Paten" ein herzlliches Vergelt's Gott für die großzügige Unterstützung.


Die Patenschaft betrug für eine Figur 800.- € und für ein Kreuzwegbild 500,- €.


Weitere Information beim
Kirchenpfleger Erwin Joas Tel: 08282 / 5636

noch offene Arbeiten

- Außenanlage der Kirche Teil 2 » 2017
- Treppen im Turm
- Eingangstüren
- Renovierung der Beichtkapelle




Innenrenovierung der Kirche St. Martin in Ebershausen:




"Wie könnten wir anders als jubelnd in dieses Lob einstimmen?"

Orgelweihe in St.Martin, Ebershausen

Für Johann Sebastian Bach sei die Orgel "göttlichen Ursprungs". Sie sei im Laufe der Kirchengeschichte zur "Königin der Instrumente" geworden. Die Bedeutung der Orgel betonte Pfarrer Josef Baur in seiner Predigt anlässlich der Segnung der renovierten Orgel von St. Martin in Ebershausen neben diesen Bach-Zitaten mit einem Satz aus dem Zweiten Vatikanischen Konzil: "Der Klang der Orgel vermag den Glanz der kirchlichen Zeremonien wunderbar zu steigern und die Herzen mächtig zu Gott und zum Himmel emporheben." "Großer Gott, wir loben Dich" - die Aussage dieses berührenden Kirchenlieds , vom Kirchenchor und der Pfarrgemeinde gesungen, vom jungen Organisten Thomas Weber mitreißend gespielt, war das Thema von Pfarrer Baurs Festpredigt. Bei diesem Lob spielte die renovierte Orgel eine besondere Rolle "als Medium für die Begegnung mit Gott". Bei der Renovierung der Orgel von St. Martin spielten viele eine Rolle. So lobte Pfarrer Baur in seiner Ansprache zu Beginn des Festgottesdienstes alle und dankte allen, die sich hier verdient gemacht haben:

Orgelbaumeister Robert Knöpfler, Inhaber der Firma Kubak in Augsburg, und drei Mitarbeiter, drei Orgelbauer also, haben die Orgel mit ihrer großen handwerklichen Kunst fein abgestimmt und Klangfülle und Klangfarbe auf die Akustik in St. Martin eingestellt", so Josef Baur.

Pater Stephan, Prior des Klosters Roggenburg und Lehrer des Organisten Thomas Weber, habe "mit viel Sachverstand die Arbeiten begleitet und gemeinsam mit den Orgelbauern die stimmige Disposition der Register erreicht".

Dank gebühre auch Adelbert Burkhard, Mitglied der Kirchenverwaltung, der das Projekt geleitet habe. "Das Ergebnis lässt sich hören", so Baur.

Dank allen Spendern, wie Einzelpersonen und Vereinen, und Zuschussgebern, wie der Diözese Augsburg (25000 Euro) und der Gemeinde Ebershausen (10000 Euro), deren Bürgermeister Herbert Kubicek bei der Orgelweihe fehlte, weil er bei der Kommunion seines Enkelkindes war. Von den Renovierungskosten von ca. 100000 Euro sind bis jetzt ungefähr die Hälfte zusammen gekommen.

Fritz Spiegel, Webmaster von ebershausen.de, hat sämtliche Renovierungsarbeiten auf der Seite der Gemeinde in Wort und Bild anschaulich dokumentiert.

"Ein Gottesdienst ohne Musik ist nur schwer vorstellbar. Wenn es um die Höhen und Tiefen unseres Lebens geht, dann reicht die Sprache nicht aus. Dann möchte ich meine Stimme erheben. Wir kennen die Klagen in Moll und die Jubel in Dur. Dabei geleitet uns die Orgel", so Pfarrer Baur. Und an der Orgel saß Thomas Weber und gab nach dem Gottesdienst, in dem er schon eine wichtige Rolle spielte, ein bezauberndes Orgelkonzert mit folgendem Programm: "Orgelstück in F" von Hesse; "Air" aus Händels Wassermusik; "Legenden der Leidenschaft" von Horner; "Largo" von Vivaldi in der Orgelbearbeitung von Bach und "Halleluja" von Händel. Lang anhaltender und sogar stehender Beifall der fast voll besetzten Kirche waren der Dank der Gemeinde.

Die renovierte Orgel in der renovierten Kirche - Ebershausen ist voll des Dankes und des Lobes.



Von links: Martin Hackl, Orgelbauer; Hermann Harder, Orgelbauer; Adelbert Burkhard, Mitglied der Kirchenverwaltung; Thomas Strohmeyr, Orgelbauer; Thomas Weber, Organist; Robert Knöpfler, Orgelbaumeister der Firma Kubak, Augsburg; Josef Baur, Pfarrer von St. Martin; Erwin Joas, Kirchenpfleger.

Text: Josef Osteried
Bilder: F.S. &  Josef Osteried




Bericht über die Innenrenovierung vom Mai 2014 bis Juli 2014 (PDF)

Bericht über die Innenrenovierung vom August 2014 bis Oktober 2014 (PDF)

Bericht über die Innenrenovierung vom November 2014 bis Januar 2015 (PDF)

Bericht über die Innenrenovierung vom Februar 2015 bis März 2015 (PDF)

Bericht über die Innenrenovierung vom April 2015 bis Juli 2015 (PDF)

Bericht über die Innenrenovierung vom August 2015 bis Dezember 2015 (PDF)

Bericht über die Orgelrenovierung 2016 (PDF)

Bericht über die Innenrenovierung vom Januar 2016 bis Dezember 2016 (PDF)


    
    
     design by Tobias Schlosser
     contents Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
                                                                                                                                                                                                                           
     Copyright 2017 Gemeinde Ebershausen