053-Ortseinfahrt Seifertshofen


Ebershausen - das Haus des Eberhards


Die Aufnahmen mit der Ansicht von Ebershausen, jeweils von einem anderen Standpunkt, stammen von Postkarten aus den Jahren um 1925 (oben), um 1920 (mitte) und von ca. 1950.

 
Oben eine Dorfansicht um etwa 1910 und rechts die ehemalige "Untere Wirtschaft". Unten die Dorfstraße mit den Anwesen Benedikt Spiegel, Josef Spiegel, Karl Pfitzmayer und der Stadl der Familie Joas (Vogthof). Rechts unten die ehem. Brauerei zum Adler von Adolf Albrecht. Das Haus wurde 1922 durch das heutige Gebäude ersetzt.
 

Der Siegel der

Gemeinde Ebershausen

aus dem Jahre 1845


Eine Ansicht von Ebershausen aus den 50ziger Jahren. Links unten die Lebensmittelhandlung und Schreinerei Ottmar Finkele. Früher nannte man sich Hieber auf diesem Haus. Davon stammt der noch heute manchmal verwendete Hausnamen "beim Hieber". In der Mitte wieder die Dorfstraße und rechts unten die Mühle des Roman Haug, später Josef Dobler.


Dieses Bild zeigt in der unteren Hälfte das "Unterdorf" von Ebershausen. Gut zu sehen ist noch der Turm der ehemaligen Zieglerei. Die Aufnahme entstand etwa 1925.

 
Das linke Bild zeigt die ehemaligen Anwesen Josef Spiegel und  Karl Pfitzmayer. Rechts ein Bild vom Unterdorf mit der Mühle und dem Anwesen Wilhelm Spiegel. Die Bilder stammen aus den fünfziger Jahren.

 
 
Im oberen Teil gut zu erkennen im Vordergrund rechts das Elternhaus des Schauspielers und Buchautors Robert Naegele aus Ebershausen. Die Aufnahme dürfe ebenfalls aus den 50ziger Jahren stammen.
 

Bilder: © Archiv & Fam. Finkele & Fam. Spiegel
Text: © Fritz Spiegel
Quelle: Archiv
 
    
    
     design by Tobias Schlosser
     contents Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
                                                                                                                                                                                                                           
     Copyright 2017 Gemeinde Ebershausen